Die HTML-Befehle <h1>, <h2> , <h3>, <h4>, <h5> und <h6> für Überschriften stellen die grundlegendsten Gliederungsmöglichkeiten neben den Absätzen (<p>) für Texte dar. Ein Text wird durch Einsatz der verschiedenen Überschriftengrade sauber strukturiert.

Anhand von Überschriften wird der Text gegliedert und strukturiert. Dabei sind wie in einem Fachbuch verschiedene Hierarchien (Wichtigkeit) von Überschriften möglich, zum Beispiel Kapitelüberschrift, oder Abschnittsüberschriften.

Wichtig ist der korrekte Einsatz der Überschriften! Wenn wir uns jetzt die einzelne HTML-Seite wie ein Buch vorstellen, so hat das Buch einen Titel auf dem Umschlag – vergleichbar mit der Hauptüberschrift <h1> bei der HTML-Seite. Diese kommt pro HTML-Einzelseite nur 1-mal vor (welches Buch hat mehr als einen Titel?). Der Text wird durch die verschiedenen Überschriftengrade strukturiert. Nach der Hauptüberschrift kommt eine Unterüberschrift <h2> und ein Unterkapitel von <h2>bekommt dann <h3>.

Negativbeispiel Überschriftenreihenfolge: Man sieht oft den Fehler auf Internetseiten, dass lustig zwischen den Überschriften ohne Logik gesprungen wird. Manchmal fehlt komplett die <h1> - das darf nicht sein – jede HTML-Seite hat exakt 1-mal eine <h1>.

Manchmal sieht man Sprünge – nach dem Einsatz von <h2> folgt sofort der <h4> TAG. Auch das darf nicht sein! Überschriften sind zum logischen Strukturieren. Dass manche „Homepagebastler“ diese Sprünge machen liegt daran, dass diese wegen der Ausgabegröße solche „Sünden“ begehen. Aber auch hier gilt der Satz: Design wird immer über CSS gemacht – sprich also über CSS wird die Ausgabegröße der Überschrift später genauer bestimmt.

Sich diese TAGs einzuprägen ist weder falsch noch schwer.

 

Überschriften in HTML nutzen

Wie wird nun der HTML-TAG für Überschriften genutzt? Wie wir bereits bei den Anderen Befehlen gesehen haben, werden um den Text, der die Überschrift darstellt, die entsprechenden HTML-TAGs gepackt.

Für Überschriften werden die HTML-Befehle <h1> bis <h6> genutzt. Dabei steht das h für das engl. header = Überschrift. Die Zahl steht für die Wichtigkeit der Überschrift. Es gibt also bis zu 6 Ebenen bei Überschriften (für Romane wird die Anzahl der Ebenen i.n der Regel nicht benötigt - aber für wissenschaftliche Arbeiten kann das durchaus vorkommen).

  • 1 ist die größte und wichtigste und sollte nur 1-mal pro HTML-Seite vorkommen
  • ...
  • 6 die kleinste und somit unwichtigste (aber immer noch wichtiger als normaler Text)

Im folgenden Quellcode sind alle 6 Überschriften untereinander, was in der Realität unüblich ist. Nach einer Überschrift kommt meistens ein Absatz (wenn nicht mehr). Aber das Beispiel soll auch das Aussehen der Überschriften bisher noch ohne Design zeigen.

<h1>Überschriften-Ebene 1</h1>
<h2>Überschriften-Ebene 2</h2>
<h3>Überschriften-Ebene 3</h3>
<h4>Überschriften-Ebene 4</h4>
<h5>Überschriften-Ebene 5</h5>
<h6>Überschriften-Ebene 6</h6>
<p>normaler Text in einem Absatz ...</p>

Nach der Überschrift (End-TAG) erfolgen automatisch ein Umbruch und ein Abstand zum nächsten Element.

 

© Systemschock. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen